Facts in Wort und Zahlen

Basisdaten

Kanton: Bern
Amtsbezirk: Bern-Mittelland
BFS-Nr.: 0544
PLZ: 3302
Koordinaten:  47° 1′ 3″  N , 7° 28′ 55″  O
Höhe: 532 m ü. M.
Fläche: 6,3 km2
Einwohner/innen: 3965 (Stand: 31. Dezember 2016)


Geographie

Moosseedorf liegt auf 532 m ü. M. , 8 km nordöstlich der Kantonshauptstadt Bern (Luftlinie). Das Dorf, südlich des Moossees, erstreckt sich leicht erhöht am südöstlichen Ende des Moosseetals und am Nordfuss der Molassehöhen des Bantigers, im Schweizer Mittelland.

Die Fläche des 6.3 km² grossen Gemeindegebiets umfasst einen Abschnitt des zentralen Berner Mittellandes. Die nördliche Grenze verläuft auf einer geraden Linie entlang der kanalisierten Urtenen und durch den Moossee.

Von hier erstreckt sich der Gemeindeboden südwärts über die flache, rund 500 m breite Talniederung, auf die Anhöhe von Moosseedorf und in den ausgedehnten Wiliwald (bis 600 m ü. M. ), auf der Wasserscheide zwischen der Aare und der Urtenen. Nach Südosten reicht der Gemeindebann in die Mulde von "Im Sand" und über den steilen, dicht bewaldeten Nordhang des Grauholzes bis auf den Kamm dieses Höhenzuges, wo auf 800 m ü. M. der höchste Punkt von Moosseedorf erreicht wird. Von der Gemeindefläche entfielen 1997 20 % auf Siedlungen, 36% auf Wald und Gehölze, 42% auf Landwirtschaft und etwas weniger als 2% war unproduktives Land.

Zu Moosseedorf gehören das Quartier Sand ( 536 m ü. M. ) in einer Mulde am Nordfuss des Grauholzes, östlich der Autobahn, sowie die Siedlung Tannacheren ( 578 m ü. M. ) in einer Rodungsinsel zwischen dem Wiliwald und dem Grauholz. Nachbargemeinden von Moosseedorf sind Urtenen-Schönbühl, Bolligen, Münchenbuchsee und Wiggiswil.


Bevölkerung

Mit 3996 Einwohnern (Ende 2015) gehört Moosseedorf zu den mittelgrossen Gemeinden des Kantons Bern. Von den Bewohnern sind 89.8% deutschsprachig, 2.0% französischsprachig und 1.5% sprechen albanisch (Stand 2000). Die Bevölkerungszahl von Moosseedorf belief sich 1850 auf 584 Einwohner, 1900 auf 573 Einwohner. Im Verlauf des 20. Jahrhunderts stieg die Bevölkerungszahl bis 1960 langsam aber stetig auf 833 Personen an. In den folgenden drei Jahrzehnten wurde ein stürmisches Bevölkerungswachstum mit einer Vervierfachung der Einwohnerzahl verzeichnet. Seit 1990 (3551 Einwohner) werden nur noch geringe Bevölkerungsschwankungen registriert.

  • Der weibliche Anteil an der Bevölkerung beträgt 50.32%
  • Der evangelisch-reformierten Konfession gehören 49.31 %, der römisch-katholischen Konfession 17.33 % der Einwohner an. 32.83 % der Personen sind einer anderen Konfession zugehörig.
  • Von den 702 in Moosseedorf wohnhaften ausländischen Staatsangehörigen ist Deutschland mit 83 Personen die in Moosseedorf am stärksten vertretene Nation, gefolgt vom Kosovo mit 73 Personen und Italien mit 68 Personen. 

Bevölkerungsstruktur 1850-2015
Ausländerinnen und Ausländer, Nationalitäten

Strassennetz und Umwelt

Gemeindestrassen

Moosseedorf verfügt über ein gut erhaltenes Strassennetz:

  • 20.7 km Belagsstrassen
  • 5.9 km Gehwege
  • 12.2 km Naturstrassen
  • 29'467 m2 Grünflächen

 
Abfallentsorgung

Die jährliche Abfallmenge pro Einwohner beträgt ca. 351 Kilogramm. Abfallmenge im Jahr 2016:

  • 677.37 Tonnen Kehricht
  • 456.64 Tonnen Grüngut
  • 171.61 Tonnen Papier
  • 80.94 Tonnen Altglas
  • 3.99 Tonnnen Blech und Metall

Abfall 2016:
Diagramm kg pro Einwohner 2006-2016
Diagramm Abfallentwicklung 2006-2016
Diagramm Kehrichtstatistik 2011-2016
Diagramm Kehrichtstatistik 2016


Abwasserentsorgung

Der Anlagewert der gemeindeeigenen Kanalisationsleitungen und -bauten beträgt 24 Mio. Franken.

  • 23 km Kanalisationsleitungen, zwei Regenrückhaltebecken, eine Pumpstation
  • Abwassermenge pro Einwohner/in: 170 Liter im Tag oder 62'000 Liter im Jahr


Gasversorgung

  • 9 km Gasleitungen
  • 180 Gasanschlüsse
  • 881 gasversorgte Haushalte. Dies entspricht über der Hälfte aller Wohnungen in Moosseedorf
  • Gasverbrauch 18 Mio. KW/h im Jahr.


Moosseedorf ist stolz, "Energiestadt" zu sein

Das Label "Energiestadt" ist eine Auszeichnung des Bundes für Gemeinden mit einer besonders fortschrittlichen Energiepolitik. Wir setzen auf Energieeffizienz, erneuerbare Energie und sinnvolle Mobilität.


Bauentwicklung - Wohnen und Arbeiten

Moosseedorf war im Jahr 1950 ein Dorf mit 777 Einwohnerinnen und Einwohner. Seither hat sich das beschauliche Dorf zu einer modernen Agglomerationsgemeinde entwickelt.

  • In den vergangenen 60 Jahre wurden 599 Häuser und 1473 Wohnungen gebaut
  • Die Bevölkerung hat um 2'574 Personen oder 354% zugenommen
  • Die Personenhaushaltgrösse hat von 3.9 Personen/Wohnung auf 2.1 Personen/Wohnung abgenommen.
  • Die baubewilligten Kosten betrugen in der Zeit von 1991 - 2007 gesamthaft 547 Mio. Franken.
  • Namhafte Industrie- und Gewerbebauten wurden realisiert.


164 Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe sind in Moosseedorf ansässig.

  • 3704 Arbeitsplätze befinden sich in Moosseedorf
  • Die Zahl der Zupendler (2824) übersteigt die Zahl der Wegpendler (1416).

Bauentwicklung 1950 - 2015
Baugesuchsentwicklung 1994 - 2015

Liegenschaften

Die Gemeinde besitzt folgende Liegenschaften:

  • die Schulanlage Staffel
  • der Kindergarten Längenbühl
  • das alte Schulhaus
  • das Gemeindehaus

Der Gebäudeversicherungswert aller Liegenschaften beträgt 42 Mio. Franken


Attraktive Steueranlage

Mit 1,38 Einheiten hat Moosseedorf eine günstige, attraktive Steueranlage.

Bild Moosseedorf
Panorama Moossee
Zahlen
Zahlen1
 

Gemeinde Moosseedorf
Schulhausstrasse 1
CH-3302 Moosseedorf

Telefon +41 31 850 13 13
Telefax +41 31 850 13 14
E-Mail: gemeinde(at)moosseedorf.ch

 
 

Gemeinde Moosseedorf
Schulhausstrasse 1
CH-3302 Moosseedorf

Telefon +41 31 850 13 13
Telefax +41 31 850 13 14

E-Mail: gemeinde(at)moosseedorf.ch